UXSS-Sicherheitslücke Android Geräte prüfen

UXSS-Sicherheitslücke  Android Geräte prüfen

Sicherheitslücke Achtung Versionen bis 4.3

In unserer wunderbaren Welt der totalen Vernetzung werden wir täglich mit den unterschiedlichsten Bedrohungen konfrontiert.

Wären andere Bereiche des öffentlichen Leben ähnlich stark bedroht, würde dies vermutlich zur Massenpanik führen. Um so erstaunlicher ist es, dass die allermeisten Handynutzer bei bei den aktuellen Sicherheitsproblemen total relaxt zusehen, wie sie von Schädlingen auf dem Mobiltelefon heimgesucht werden. A Leider wird auch unser Hinweis keine Relevanz finden, aber die treue PC-Datentechnik-Kundschaft soll nicht uninformiert bleiben:

Das Problem der UXSS-Sicherheitslücke steckt in allen Android Browsern bis zur Version 4.3. Gefährlich wird die Sache deshalb, weil es noch keinen bekannten Schädling gibt, der diese Lücke ausnutzt, gleichwohl aber ist diese Lücke derart gut öffentlich publiziert, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis das die ersten Schadprogramme ihr Unwesen treiben.

Als erstes sollten Sie sich über Ihre Andriodversionen informieren, indem Sie mit dem mobilen Gerät folgende URL aufrufen:

http://www.heise.de/ct/artikel/Der-Android-Test-auf-UXSS-Sicherheitsluecke-2560903.html

Starten Sie dort den Test. Sollte Ihr Gerät betroffen sein, vermeiden Sie die Nutzung des Andriod Browsers und verwenden Sie stattdessen den Firefox Browser, den man als App aus den Stores kostenlos installieren kann.